Kinder stärken – NEIN sagen lernen

Am Freitag, den 03.03.2023, stand für die zweiten Klassen etwas Besonderes auf dem Lehrplan – Persönlichkeitsentwicklung. Das Theaterstück „Geheimsache Igel“ vermittelte den Kindern auf kindgerechte, spannende und humorvolle Weise schwierige und bedrängende Situationen, die auch Angst machen können, zu erkennen und auch zu benennen. Gemeinsam mit den Hauptpersonen Krümel und Wurzel können die Kinder Auswege und Reaktionsmöglichkeiten, die stark machen und helfen schwierige Situationen zu meistern, finden.

Auch in diesem Jahr wurde dankenswerterweise die Aufführung dieses erfolgreichen Theaterstücks zur Gewaltprävention und Stärkung des Selbstbewusstseins der Kinder durch den Kiwanis Club Braunschweig e.V. mit ihrem Vorsitzenden Hermann Büsing ermöglicht und finanziert. So waren die Schauspielerinnen Marcella Amatamia und Iris Faber vom Theater AmabiLe aus Hamburg am Freitag in der Grundschule Gliesmarode zu Gast.

Die Jungen und Mädchen waren von der Aufführung gleichermaßen fasziniert und fieberten mit den Akteuren mit. Als Gefahr im Verzug war, konnten sich die Kinder kaum auf ihren Plätzen halten und ihre warnenden Rufe „Nein, Nein!“ wollten kein Ende nehmen.

„Krümel und Wurzel sind Freunde. Beste Freunde. Allerbeste Freunde! Und allerbeste Freunde unternehmen alles gemeinsam, sprechen die gleiche Sprache und erzählen sich auch alles. Eines Tages aber ist Krümel traurig. Sehr traurig. Krümelobertraurig. All die sonnengelbe Freude ist von Krümel gewichen und nach und nach wird alles seltsam blau, und Wurzel versteht nicht, warum Krümel nicht darüber sprechen möchte. Nur Igel, der niemals auch nur ein Wörtchen spricht, ist scheinbar in das Geheimnis eingeweiht. Ob Wurzel es schließlich schafft, Krümel doch noch zu helfen und was Krümel hätte anders machen können als plötzlich die Blaue Person auftaucht, davon erzählt unser Theaterstück.“(https://amatamia.jimdosite.com/geheimsache-igel/)

Auch an der anschließenden Besprechung mit den Schauspielerinnen waren die Kinder begeistert dabei. So konnte diese Theateraufführung die Kinder auf eine so ansprechende und humorvolle Weise sensibilisieren und stärken, wenn es darauf ankommt, mutig zu sein und entschieden „NEIN“ zu sagen.