3b in der Hauptfeuerwache

Am 24.02.2016 war die Klasse 3b zu Besuch in der Hauptfeuerwache Braunschweig.

Zunächst herzlichen Dank an Frau Klee und Frau Fuchs für die begleitende Unterstützung, die sehr hilfreich war!

Herr Schwab empfing die Klasse 3b um 10.00 Uhr auf dem Gelände der Hauptwache der Feuerwehr Braunschweig. Nach einem Film, der uns die lebenswichtige Bedeutung von Rauchmeldern und auch ihre Funktionsweise nahebrachte, erkundeten wir unter der Leitung von Herrn Schwab und begleitet von Herrn Celle das Gebäude der Hauptwache. „Rein zufällig“ trafen wir auf den Feuerwehrmann Ingo, der uns bereitwillig zeigte, wie er in einen Einsatz startet. Dynamisch kam er an einer der vier Stangen in die Fahrzeughalle gerutscht und hatte im Handumdrehen die komplette Feuerwehrkleidung mitsamt aller Ausrüstungsgegenstände einschließlich des Atemschutzgeräts, angelegt. Spätestens innerhalb einer Minute und dreißig Sekunden, erklärte uns Herr Schwab, sitzt ein Feuerwehrmann mit seinen Kameraden im Einsatzfahrzeug und das Fahrzeug ist bereits aus der Halle gefahren.

Wir gingen durch die Fahrzeughalle, kletterten einmal durch ein HLF (=Hilfeleistungslöschfahrzeug) und bekamen neben den fünf typischen Fahrzeugen eines Löschzugs verschiedene Sonderfahrzeuge zu sehen. Es galt, besonders leise zu sein, als wir die Einsatzzentrale betraten und kurz den wichtigen Telefongesprächen der Mitarbeiter lauschen durften. Mit großem Interesse erkundeten die Mädchen und Jungen der Klasse 3b viele weitere Räumlichkeiten wie zum Beispiel den Raum mit der alten Waschvorrichtung für Schläuche und den Turm, der ehemals zum Trocknen der Schläuche genutzt wurde. Den unumstrittenen Höhepunkt bildete der Raum mit der verdunkelten Kriechstrecke. Alle Kinder der 3b machten sich im Stockdunkeln wagemutig auf den Weg. Die meisten Erwachsenen hingegen nahmen mit der „Warterolle“ Vorlieb. Nur Frau Wewior mischte mit. Hut ab! Wäre es nicht schon so spät gewesen, und hätte nicht noch ein Gruppenfoto auf dem Plan gestanden, hätten viele Kinder die Kriechstrecke gerne noch einmal ausprobiert. Die Begeisterung hielt bis zum Schluss an, und als Herr Schwab fragte: „Hat es euch hier heute gefallen?“, kam von den Kindern ein lautes, sehr überzeugendes „Ja!!!“. Herzlichen Dank, auch an Herrn Schwab und Herrn Celle und in rettender Funktion an Herrn Duscha!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.