Metapolis – Wie willst du leben?

Stadt oder Land? Ruhig oder belebt? Landluft oder Stadtflair? Wo möchtest du später einmal leben?

Mit diesen Fragen beschäftigte sich heute die 4b. Seit Jahren schon hat die GS Gliesmarode eine Kooperation mit dem Staatstheater und ist Theater.Fieber-Schule. Als Vorbereitung ihres letzten Theater-Besuchs hat die 4b heute Besuch von der Theaterpädagogin Theresa Meidinger bekommen. Gemeinsam mit ihrem Praktikanten Nils begleitete sie die Klasse durch das Thema „Wohnen und Leben“. Das Staatstheater bereitet in Kooperation mit der TU Braunschweig im Moment das Stück „METAPOLIS“ vor. Ein sehr intensives und interaktives Theater, denn in jeder Vorstellung sind höchstens dreißig Zuschauer zugelassen. Diese werden in das Stück einbezogen und entscheiden über dessen Fortgang jeweils mit.

Weil uns dieses Konzept neugierig machte, haben wir uns als Exkursionsklasse beworben. Daher gab es heute den Einführungsworkshop. Die Kinder wurden durch allerlei Spiele und Aufgaben immer näher an das Thema herangeführt. Nachdem im umgeräumten Klassenraum endlich eine „Wohnung“ ergattert wurde, sollten die Vorstellungen vom zukünftigen Eigenheim aufgemalt werden. Wie sieht es aus? Wo soll es stehen? Von der „Traum-Villa“ über das Fußballstadion bis hin zu „eigentlich wie jetzt“ waren viele Ideen zu finden. Die Bilder werden im „Haus Drei“ des Theaters zur Premiere des Stückes ausgestellt. 

Später wurde das Geschehen dann nach draußen verlegt; hier gab es mehr Raum für Bewegung: „Setzt Landschaften und Orte in Bewegung um!“ Waren es der Strand, die hügelige Landschaft oder die Obstplantage – die Verantwortung für die Orte und deren gestalterische Umsetzung ging immer mehr an die Kinder über. Der Höhepunkt für die meisten Kinder – das machte die abschließende Feedback-Runde deutlich – war die Ausgestaltung eigener Theater-Szenen. Tipps von den Profis gab es gratis.  „Ich will auf jeden Fall in eine Theater-AG!“, waren sich gleich mehrere Kinder sicher. Die Rückmeldungen zu den vier in Gruppen erarbeiteten Stücken waren konstruktiv und wertschätzend; sowohl von Frau Meidinger als auch von der Klasse.

Der nächste Halt auf unserer Exkursion ist das Theater: Der zuständige Dramaturg Carsten Weber hat die Klasse eingeladen, aktiv an einer Probe teilzunehmen. Er möchte Teile des Spiels mit den Kindern testen und ihre Rückmeldungen in die Produktion einfließen lassen. Am Freitag ist es so weit – wir sind sehr gespannt.

Unseren heutigen Vormittag schriftlich zusammenzufassen, sprengt sicherlich diesen Rahmen. Dieses Video gibt aber ein paar Einblicke, wie konzentriert und mit wie viel Engagement und Freude alle Beteiligten den Vormittag erlebt und gestaltet haben.

Fotos und Video: Michael Duscha

Ein Kommentar zu “Metapolis – Wie willst du leben?

  • 12. Mai 2017 von 11:30
    Permalink

    das video finde ich toll ich freue mich schon auf das richtige stück

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.