Kollegium auf Fortbildung

Von Freitag Mittag bis Samstag Nachmittag war das Kollegium der GS Gliesmarode zur Fortbildung im Hotel Hessenkopf in Goslar.

Heinke Kiy informierte zum Thema „Auswirkung frühkindlicher Reflexe auf Wahrnehmung, Bewegung, Lernen und Verhalten:

Schon im Mutterleib bilden sich frühkindliche Reflexe, um die ersten Bewegungen des Kindes zu steuern. Diese Reflexe dienen dazu, das Überleben zu sichern und die Entwicklung des Kindes zu Fördern.

Während der ersten Lebensjahre werden diese Reflexe weitgehend gehemmt und in das sich differenzierende Nervensystem integriert. Bleiben diese frühkindlichen Bewegungsmuster aus unterschiedlichen Gründen unterschwellig aktiv, können sie in nicht unerheblichen Maße zu Lern-, Sprach- und Verhaltensauffälligkeiten führen.

Frau Kiy informierte über verschiedene Reflexe, deren Entstehung, Aufgaben und Hemmung und stellte Testverfahren sowie Übungen zur neurophysiologischen Entwicklungsförderung vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.