Ein Nachmittag in Riddagshausen

Die Klasse 3b hat auf Initiative ihrer Elternvertreterinnen einen wunderschönen Nachmittag im Naturschutzgebiet Riddagshausen verlebt. Nahezu alle Kinder versammelten sich mit einigen Geschwistern und Eltern am Haus Entenfang, von wo aus ein zweistündiger Spaziergang durch das Naturschutzgebiet startete. Unterwegs wurde immer wieder mal angehalten, um Vögel zu beobachten, Frösche zu fangen und viel über die Flora und Fauna zu erfahren. Unterstützt wurden wir dabei von Mitarbeiterinnen des Haus Entenfang, die uns ihre fachkundige Führung, ihr Material und am Ende auch ihr Haus für ein gemütliches Beisammensein gegen freiwillige Spende zur Verfügung stellten.

Ein gelungener Nachmittag, der erst durch den einzigen Regenschauer des Abends beendet wurde.

Hier gibt es für eingeloggte Besucher noch ein paar Bilder von unserem Ausflug.

2 thoughts on “Ein Nachmittag in Riddagshausen

  • kilian
    15. Mai 2016 von 16:50
    Permalink

    Mir hat es am meisten spaß gemacht die Frösche zu fangen und den Damm zu bauen. ; )

    kilian

    Antwort
  • Tanja Mühlan
    1. Juni 2016 von 19:54
    Permalink

    Tolle Bilder von einem sicherlich tollen Ausflug…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.